„Wer die Welt und ihre Menschen liebt, kann gar nicht anders als sich für ihr Wohl einzusetzen. Durch liebevolles Handeln und tätiges Mitgefühl können wir die Welt verändern“
(Konstantin Wecker, Die revolutionäre Kraft des Mitgefühls)

Letzte Neuigkeiten

Fr

17

Jun

2022

Tournee nach Gera zur Fete de la Musique 18.06.–26.06.2022

Unsere Kinder und Jugendlichen sind aufgeregt und voller Vorfreude.
Morgen früh um 5:30 Uhr geht es mit dem Reisebus auf große Fahrt. Nach einer Übernachtung in Budapest wird das Ziel Gera angesteuert. Dort werden Georgi, Maria, Marco Konrad, Nurcihan Demirbas, sowie Bernd und Anni Krüger, die  lieben Organisatoren aus Gera, die Kinder am 19.06.2022 abends in Empfang nehmen.

mehr lesen

Fr

10

Jun

2022

Spendenaktion zur Eröffnung des Musikzentrum Mittelhessen am morgigen Samstag (11.06.22)

„Am morgigen Samstag eröffnet das Musikzentrum Mittelhessen erstmals für den Publikumsverkehr und wir freuen uns darauf, möglichst viele Menschen mit Musik in Berührung zu bringen.“

mehr lesen

Sa

04

Jun

2022

Auftritt auf Sofioter Musikfest für Kinder

Bei dem großen Sofioter Musikfest für Kinder konnten diesmal auch unsere "Neulinge" ihr Können vor einem großen Publikum zeigen. Vasko, Panayot und Emanuela präsentierten drei kleine Musikstücke auf ihren Gitarren. Stefan brachte ein Solo auf seiner Klarinette. Jana und Radka haben die Kinder begleitet, die erleichtert und glücklich waren, dass ihr erster öffentlicher Auftritt so gut geklappt hat.

mehr lesen

Sa

28

Mai

2022

Konzert zum bulgarischen Feiertag Kiril und Metodij (Kulturfest) am 24.05.2022

Eine Ehre für unser „Musik statt Straße“-Kammerorchester. Es spielte das Abschlusskonzert vor dem Rathaus in Sliven. Große Achtung und Anerkennung der Stadt für die Kinder aus dem Ghetto.

mehr lesen

...weitere Meldungen unter Aktuelles

 

Kinder sind immer unter den Verlierern, wo in dieser Welt Armut herrscht

In Silven, der bulgarischen Heimatstadt von Georgi Kalaidjiev, Geiger am Philharmonischen Orchester Gießen, haben Kinder aus ärmsten Familien und Heimkinder die Chance, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

Dank des privaten Engagements des Geigers und seiner Lebensgefährtin Maria Hauschild erhalten seit dem Jahr 2008 Mädchen und Jungen im Alter von 4-18 Jahren, aus Kinderheimen, ehemalige Straßenkinder und Kinder aus dem Slum lebensnotwendige Nahrungsmittel, Kleidung, Heizmaterial, medizinische Grundversorgung sowie musische, künstlerische und schulische Bildung.

Einfühlsame Pädagogen und Psychologen betreuen die Kinder, damit sie mit erstarkendem Selbstbewusstsein, Wissen und Mut genügend Rüstzeug bekommen, ihren Weg aus der unverschuldeten Armut zu finden und damit sie sich eine Zukunft in ihrer Heimat aufbauen können.

Ohne Ihre Hilfe wäre das alles nicht möglich!