„Wer die Welt und ihre Menschen liebt, kann gar nicht anders als sich für ihr Wohl einzusetzen. Durch liebevolles Handeln und tätiges Mitgefühl können wir die Welt verändern“
(Konstantin Wecker, Die revolutionäre Kraft des Mitgefühls)

Letzte Neuigkeiten

Di

09

Jul

2024

Wir haben es geschafft!

Nächste Woche können wir einen Kleinbus für „Musik statt Straße“ abholen! Vielen herzlichen Dank an alle lieben Menschen, die geholfen haben: sehr berührt hat uns das neunjährige Zwillingspärchen, das sein Taschengeld gespendet hat. Wir danken den Zuhörer:innen unserer Benefizkonzerte und den Zeitungsleser:innen der Gießener Tageszeitungen, die unserem Spendenaufruf gefolgt sind.

mehr lesen

Mi

26

Jun

2024

Spendenaufruf Buskauf

Unser Kleinbus, mit dem wir wichtige Hilfsgüter und gespendete Instrumente für die Kinder nach Sliven gebracht haben, ist nach vielen tausend Kilometern, Ende April in Bulgarien kaputtgegangen und lässt sich nicht mehr reparieren.
Seit dieser Zeit fehlt der Bus dringlich.

mehr lesen

Mi

19

Jun

2024

Konzert des Multikulturellen Orchesters (23.06.)

Das Multikulturellen Orchester Gießen gibt am kommenden Sonntag ab 11 Uhr in der Burg Gleiberg ein Konzert zu Gunsten von „Musik statt Straße“.

Freier Eintritt, Spenden erbeten!


Fr

07

Jun

2024

Benefizkonzert im Schloss Hungen (15.06.)

Am Samstag, den 15. Juni, lädt der Freundeskreis des Schloss Hungen zu einem Konzert zu Gunsten von „Musik statt Straße“ ein. Das Multikulturellen Orchester Gießen spielt ab 16 Uhr im Innenhof des Schlosses. Eintritt: Erwachsene 12.- Euro / ermäßigt 10.- Euro

mehr lesen

...weitere Meldungen unter Aktuelles

 

Kinder sind immer unter den Verlierern, wo in dieser Welt Armut herrscht

In Silven, der bulgarischen Heimatstadt von Georgi Kalaidjiev, Geiger am Philharmonischen Orchester Gießen, haben Kinder aus ärmsten Familien und Heimkinder die Chance, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

Dank des privaten Engagements des Geigers und seiner Lebensgefährtin Maria Hauschild erhalten seit dem Jahr 2008 Mädchen und Jungen im Alter von 4-18 Jahren, aus Kinderheimen, ehemalige Straßenkinder und Kinder aus dem Slum lebensnotwendige Nahrungsmittel, Kleidung, Heizmaterial, medizinische Grundversorgung sowie musische, künstlerische und schulische Bildung.

Einfühlsame Pädagogen und Psychologen betreuen die Kinder, damit sie mit erstarkendem Selbstbewusstsein, Wissen und Mut genügend Rüstzeug bekommen, ihren Weg aus der unverschuldeten Armut zu finden und damit sie sich eine Zukunft in ihrer Heimat aufbauen können.

Ohne Ihre Hilfe wäre das alles nicht möglich!